Tim Lehnert - Blog

Tim Lehnert - Blog

April - Rudolph von Schmitt-Winterfeldt

Rudolph v. Schmitt-WinterfeldtPosted by Admin Thu, April 06, 2017 23:27:26

von-schmitt-winterfeldt.de


  • Comments(0)//blog.timlehnert.com/#post689

Rudolph von Schmitt-Winterfeldt: An vollen Büschelzweigen – Vinyl Album Review

Rudolph v. Schmitt-WinterfeldtPosted by Admin Thu, November 24, 2016 01:29:02
Formidable Goethe- und Jacobi-Gedichtvertonungen im Jazz-Pop-Format

von Gérard Otremba (Beitragsbild: Sally Lazic)

„Musik verpflichtet“ heißt es auf dem Logo des Rudolph von Schmitt-Winterfeldt-Quintetts. Dieser Verpflichtung ist Bassist Rudolph von Schmitt-Winterfeldt mit der Veröffentlichung des Mini-Albums An vollen Büschelzweigen ganz und gar gerecht geworden. Nach 25 Jahren musikalischer Studien und Reisen in Nordamerika kehrte Rudolph von Schmitt-Winterfeldt im Jahre 2013 nach Deutschland zurück, wo er ein Jahr später das nach ihm benannte Jazz-Pop-Quintett gründete. Auf An vollen Büschelzweigen versammeln sich vier musikalische Gedichtinterpretationen, deren drei („An vollen Büschelzweigen“, „April“, „An den Mond“) stammen aus der Feder von Johann Wolfgang von Goethe, eines aus der von Goethes Zeitgenossen Johann Georg Jacobi („An Noah“, im Original „An Chloen“).

Für die Vertonung der lyrischen Ergüsse der beiden deutschen Dichter standen Rudolph von Schmitt-Winterfeldt die Sängerin Marina Pugacheva, die Saxophonistin Inka Ebert, die Gitarristin Josephine Guzy sowie Schlagzeuger Tim Lehnert zur Seite, die das Quintett vervollständigen. Weiterhin an den Aufnahmen beteiligt waren Marie Sophie (Gesang bei „An Noah“), Katharina Gerrard (Gesang bei „An den Mond“), Kim Weitzendorf (Flügel bei „April“, „An Noah“ und „An den Mond“) und Alexander Stegmayr (Solo-Gitarre bei „An vollen Büschelzweigen“).... mehr lesen

Album bestellen

facebook.com

Quelle




  • Comments(0)//blog.timlehnert.com/#post674

Erste Rezensionen „An vollen Büschelzweigen”

Rudolph v. Schmitt-WinterfeldtPosted by Admin Fri, September 30, 2016 08:00:03
Was hat Johann Wolfgang von Goethe mit Jazz und Rockmusik zu tun? Und warum passt das auch noch zu Chanson-artiger Kammermusik? Rudolph von Schmitt-Winterfeldt beantwortet dies mit seiner ersten Vinyl-Schallplatte, die so herrlich anders ist und erstaunliche Qualitäten offenbart. Die Rezension lässt Vinyl-Fans wundern!

RUDOLPH VON SCHMITT-WINTERFELDT QUINTETT - AN VOLLEN BÜSCHELZWEIGEN (EP, VINYL)



In unseren Zeiten gelten die Maxime, sie setzen die Latte hoch - Mega, Giga, Tausendstel-Sekunden und Millionen Likes in wenigen Stunden! Alles was darunter bleibt, hat im sich immer schneller drehenden Rad unserer Gesellschaft ... weiterlesen


www.vinyl-fan.de

www.von-schmitt-winterfeldt.de


  • Comments(0)//blog.timlehnert.com/#post659

16.09.2016 Berlin Grüner Salon Record-Release-Konzert „An vollen Büschelzweigen”

Rudolph v. Schmitt-WinterfeldtPosted by Admin Mon, September 19, 2016 22:51:46

wp.von-schmitt-winterfeldt.de


  • Comments(0)//blog.timlehnert.com/#post655

Record-Release-Konzert "An vollen Büschelzweigen"

Rudolph v. Schmitt-WinterfeldtPosted by Admin Sun, September 11, 2016 12:14:14


Freitag, 16. September 19:00 - 22:00 Uhr
Grüner Salon Berlin


Lounge-Pop und Goethe - eine Schallplatte wird Kultur(ton)träger

Werke zwischen Jazz und Pop - am 16.09.2016 stellt Rudolph von Schmitt-Winterfeldt im Grünen Salon der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz seine erste Vinyl-Platte vor. Unterstützt wird er hierbei von Marie Chain, die auch eigene Titel singen wird.

Johann Wolfgang von Goethe, Ernst Moritz Arndt, Frank Wedekind, Johann Georg Jacobi – diese Meister deutscher Dichtkunst steuern die Texte zu den Songs des Abends bei.

Nach 25 Jahren musikalischer Studienreisen durch Amerika und Canada, kehrte Rudolph von Schmitt-Winterfeldt 2013 in die alte Heimat und damit zur deutschen Sprache zurück. Er versteht sich als ihr Bewahrer, möchte sie durch das Zusammenspiel mit seiner Musik sowohl mit dem Hier und Jetzt als auch mit der Zukunft verbinden.

Dabei wird gerockt und gejazzt, hin und wieder schwingt die melancholische Note des Blues mit und manchmal klingt es verdächtig nach Pop.

Eine Big Band mit bis zu 10 Musikern wird an diesem Abend die Luft im Grünen Salon in Schwingung versetzen - 4 Saxophone, Flügel, Band.

Das 2014 aus der Taufe gehobene Basis-Quintett besteht aus Fine Guzy (Gitarre), Inka Ebert (Saxophon), Marina Pugacheva (Gesang), Tim Lehnert (Schlagzeug) und Rudolph von Schmitt-Winterfeldt (Bass). Unterstützt werden sie an diesem Abend unter anderen von Marie Sophie, Lionel Haas und Burkhard Schmitt.


facebook.com

  • Comments(0)//blog.timlehnert.com/#post653

Erstes Vinyl! und Vinyl-Vorstellung

Rudolph v. Schmitt-WinterfeldtPosted by Admin Wed, August 17, 2016 13:19:11
Am 16.09.2016 erscheint unsere erste Schallplatte: „An vollen Büschelzweigen“. Johann Wolfgang von Goethe sowie Johann Georg Jacobi treffen sich bei Rudolph von Schmitt-Winterfeldt.


KULTUR(TON)TRÄGER

Prädikat: besonders wertvoll





Record-Release am 16.09.2016 im Grünen Salon der Volksbühne Berlin-Mitte.

Feat. Marie Chain (Gesang)

weitere Gäste: Lionel Haas (Flügel), Burkhard Schmidt (Saxophon), Robin Kahl (Trompete)

Das Quintett: Inka Ebert (Saxophon), Fine Guzy (Gitarre), Marina Pugacheva (Gesang), Tim Lehnert (Schlagzeug) Rudolph von Schmitt-Winterfeldt (Bass)

Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: ca. 20:00 Uhr | Eintritt: 15,99 €

Vorverkauf: gruener-salon.tickets.de



  • Comments(0)//blog.timlehnert.com/#post647

„An Noah” und „An den Mond” heute zum Download

Rudolph v. Schmitt-WinterfeldtPosted by Admin Fri, June 10, 2016 10:12:14

Liebe Freunde der guten Musik, als Vorgeschmack auf die im Herbst erscheinende Vinyl-Scheibe „An vollen Büschelzweigen”, gibt es ab heute auf allen größeren Musikportalen, die auf dreieinhalb Minuten eingedampften Versionen von „An Noah” (Text: J. G. Jacobi) und „An den Mond” (Text: J. W. von Goethe).

amazon.de

von-schmitt-winterfeldt.de



  • Comments(0)//blog.timlehnert.com/#post630